Naturlehrpfad Boršovský les Geologische Ausstellung Stadt Mährisch Trübau Natur um Mährisch Trübau Industriebahn Bloßdorf
Zwerg Hugo
Zwerg Hugo

18.10.2010 12:19


26.07.2010 08:20


21.07.2010 22:31


01.01.1970 01:00
Wir wollen Ihnen helfen, an Orte zu gelangen, die für Sie sonst unzugänglich geblieben wären. Wir laden Sie ein, unsere Aussichtsterasse zum weiten Blick in die Landschaft zu nützen, indem sie den steilen Hang mit seinem urwaldartigen Bewuchs mittels einer Treppe überwinden. Genießen Sie dann den Ausblick und lassen Sie sich durch die Form der Berge inspirieren: können Sie ein schlafendes Krokodil sehen? Und bei guten Sichtverhältnissen kann man sogar das Adler- und Altvatergebirge am Horizont entdecken.
Die Lehrtafeln und die Nachbildungen der Bergbauten wollen Sie in den Alltag der Bergleute einführen. Aber auch die Natur will beachtet werden. Beobachten Sie doch still aus einem der Schutzhütten, was sich um Sie herum so alles rührt.
Das Industriemuseum in Mladejov möchte sie über die Vergangenheit informieren und eine anschließende Fahrt mit der historischen Eisenbahn setzt dann Ihre Eindrücke praktisch um.
Oder Sie besteigen den geheimnisvollen Berg  Rychovský vrch, treffen am Bach den Bieber, besichtigen die Ruine des Klosters  Koruna bei Tøebáøov oder besuchen die geologische Ausstellung im Schloss in Moravska Trebova. Lassen Sie sich inspirieren...



Aktuell

Stadt Moravská Tøebová ist bemüht, ihre Bürger und Besucher mit der Geschichte der Stadt und der Umgebung bekannt zu machen. Ein historisches Lehrpfad soll demnächst interessierten Besuchern die wichtigsten Baudenkmäler der Renaissance und des Barocks präsentieren. Es soll sich ein modern gestaltetes und interaktiv bildendes Projekt handeln. Der Stadtrundgang wird auch auf die nahe Umgebung ausgeweitet und führt z.B. zum Hügel Strazny, wo ein ehemaliger unterirdischer Gang mündet. Sie können sich auf den Webseiten der Stadt näher informieren. www.mtrebova.cz
Naturschutzgebiet Rohová hat im Jahr 2009 das zehnjährige Jubiläum gefeiert.
Bei Interesse an historischen Schmalspureisenbahnen lassen Sie sich nicht die erste Fahrt des Jahres 2010 in Mladìjov entgehen. Bei dem Tuckern der Lokomotive kann man vergessen, dass wir im 21. Jahrhundert  leben und der Ausblick in die Landschaft entrückt Sie in eine längst vergangene Welt. Den aktuellen Fahrplan finden Sie unter